Jetzt Startinformationen anfordern:

50% Geschafft ...

Trage jetzt deine Kontaktdaten ein und klicke anschließend auf “absenden”.

Close

Allgemeine geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Mitgliedsausweis dient der Zugangsberechtigung.

Die Beiträge werden im Voraus fällig. Sie werden per Lastschrift vom Konto eingezogen.

Gerät das Mitglied schuldhaft mit mind. 8 Wochenbeiträgen mit der Zahlung des Betrages in Verzug, so ist der gesamte, bis zum nächsten ordentlichen Kündigungstermin noch offene Restbetrag sofort zur Zahlung fällig.

Der Mitgliedsbeitrag darf nach der Erstlaufzeit den jeweils gültigen Mehrwertsteuersätzen angepasst werden.

Das Mitglied hat die im Zusammenhang mit einer von ihm verschuldeten Rückbuchung der Bankeinzüge anfallenden Rücklastschriftgebühren des Kreditinstituts zu erstatten.

Scheidet bei einer Partner-Mitgliedschaft ein Mitglied aus, so bekommt das verbleibende Mitglied ab Ausscheidungsende eine Preisstufe laut aktueller Preisliste hoch gesetzt.

Die Mitgliedschaft kann von beiden Seiten mit einer Frist von 12 Wochen zum Ende der Erstlaufzeit gekündigt werden. Die Kündigung muss in Textform erfolgen.

Erfolgt keine Kündigung, verlängert sich die Mitgliedschaft nach der Erstlaufzeit um jeweils 52 Wochen und ist dann jeweils 12 Wochen vor Ablauf der Verlängerung kündbar. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

 Kostenpflichtige Zusatzleistungen können in Verbindung mit einer neuen Mitgliedschaft dazu oder abgebucht werden.

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

Laufzeit, Verlängerung und Kündigungsfristen für gebuchte Zusatzangebote richten sich nach der Dauer der aktuellen Mitgliedschaft.

Öffnungs-, Kurs- und Saunazeiten werden durch Aushang bekannt gegeben.

Änderung des Namens, der Adresse und der Bankverbindung eines Mitglieds sind dem Club unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung eine möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

Der Club ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

Das Betreuungspaket beinhaltet diverse Fitness-Tests und Anamnesen sowie Trainingsplanungen. Die Betreuungspauschale ist die Fortführung der oben genannten Termine ab dem zweiten Jahr.

Eine Haftung des Clubs für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung, Sachen, Wertgegenstände und Geld wird ausgeschlossen, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung ist auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten des Clubs zurückzuführen. Der Club haftet nicht für selbstverschuldete Unfälle.